Prüfstandtechnik
Hochdynamischer Gewindeprüfstand
Entwicklung / Berechnung, Konstruktion und Bau eines hochdynamischen Gewindeprüfstandes.

Um im Fahrzeugbau eingesetzte Gewindetriebe anwendungsnahe zu testen, müssen die im Fahrzeug geforderten dynamischen Bedingungen berücksichtigt werden. Dies kann mitunter zu einer grossen Herausforderung werden, wenn die im Fahrzeug realisierte Einbauvariante des Gewindetriebes für den Testbetrieb nicht angewendet werden kann. So war es bei dem hier vorgestellten Gewindeprüfstand der Fall.

So waren einige zusätzliche Berechnungen und zum Teil unkonventionelle Lösungen gefordert.

Diese unkonventionellen Lösungen im Zusammenspiel mit der eingesetzten LabView Software für die Messdatenauswertung und Bedienung des Prüfstandes ergaben schlussendlich diesen hochdynamischen Gewindeprüfstand.

Fachbericht Gewindeprüfstand
Ventilprüfstand
Mit dem Ventilprüfstand werden verschiedene Typen von hochpräzisen, keramischen Ventilen und Kartuschen geprüft.

Die Basis bildet ein Rundtischsystem mit manuell zu bestückenden Werkstückträgern, die manuell in den Prozess eingeschleust werden und automatisch nach gut und schlecht aussortiert werden.

In einem ersten Prozess werden die Längenmasse der Prüflinge geprüft.

Im Hauptprozess wird die Dichtheit der Ventile mit Formiergas (5% Wasserstoff, 95% Stickstoff) geprüft. Mittels dem hochpräzisen Messverfahren werden Leckraten von bis zu 0.0006 ml/min detektiert.
Retrofit Gewindespindel-Prüfstand
Es muss nicht immer gleich alles neu sein, manchmal ist eine Aufwertung (Retrofit) einer bestehenden Anlage sinnvoller.

In diesem Fall wurde ein Prüfstand, für Gewindespindeln, auf den neusten Stand der Technik gebracht. Auf dem Prüfstand können verschiedene Spindeldurchmesser wie Spindelsteigungen auf Herz und Nieren getestet werden. Angetrieben wird die Spindel mit einem Servomotor, damit sind unterschiedliche Verfahr Gesetze realisierbar. Ein Pneumatikzylinder simuliert die Prozesskraft damit diese Kraft möglichst konstant ist, wurden zusätzliche Tanks installiert.

Während dem Testen werden die Antriebsdaten, Prozesskräfte, Temperatur und Spiel der Spindel gemessen und über LabView auf dem Bildschirm dargestellt und in eine SQL Datenbank abgelegt.